Da unser Profilbild bei Facebook nicht mehr der passenden Jahreszeit entspricht, wollen wir gern einen kleinen Wettbewerb ausloten. Das schönste Foto der letzten sieben Jahre im Kulturbahnhof, von Ihnen "geknipst", soll unsere Facebookseite für die nächste Zeit zieren und somit alle virtuellen Gäste begrüßen. Auch hier auf unserer eigenen Homepage wollen wir es auf der Startseite mit zeigen. Schreiben Sie dazu warum dieses Foto für Sie das schönste ist. Vielleicht gibt es dazu schöne Erinnerungen, welche der Rest der Welt auch erfahren darf. Zusammen mit dem Publikum wollen wir das schönste Foto kühren und als Dankeschön möchten wir die ersten drei Plätze mit Gutscheinen für kommende Veranstaltungen belohnen. Also viel Spaß beim kramen in Ihrer Fotokiste.

P.S. Einsendeschluss ist der 29.04. 2014


Ihr Bahnhofsteam
                                                                          


____________________________________________________________________________________



30.04.14  Kneipennacht Radeburg
ab 20 Uhr "gepflegte Beatmusik" mit The Novikents
                 

The Novikents» - das ist ein Sound, wie er ähnlich vor vier Jahrzehnten durch Städte zwischen Liverpool, Birmingham und Newcastle wehte, und andererseits - ganz in der Gegenwart angesiedelt - eine Dresdner Truppe, die sich dem «Beat» verbunden fühlt. Zwanzig Jahre(!) Bandgeschichte weisen die Novikents nicht als Mitläufer einer Modeerscheinung aus. Die Inspiration aus der goldenen Ära der populären Musik ist nicht versiegt. Das heißt eine Menge schönes Songmaterial, das nicht schon nach zwei Stunden zum Wiederholen zwingt. Das bedeutet auch viele eigene Titel, die nicht weniger grooven als die ausgewählten Klassiker im Programm. Und Spaß. Und Musik, die ohne "Schnickschnack" und Schalldruck an der Schmerzgrenze auskommt.

Eintritt frei

___________________________________________________________________________________


17.05.14 Konzert: Mellow Melange
20:00      HANDBAG - little stories of little things

Mellow Melange, deren Name Programm ist, bringt seit vielen Jahren sehr eigene akustische Musik zwischen Pop, Jazz und Folk in kammermusikalischer Instrumentierung auf die Bühne. Seit der Gründung hat die Band zehn von der Fachpresse hochgelobte und z.T. preisgekrönte Alben veröffentlicht. Mit dem neuesten Werk „Handbag – little stories of little things“ hat sich das Ensemble, gemessen an dem Output der letzten Jahre, ungewöhnlich viel Zeit gelassen. Entstanden ist ein ausgereiftes, vielschichtiges, prall gefülltes Konzeptalbum, das die Band auch live präsentiert: Kleine Dinge aus einer Damenhandtasche erzählen ihre ganz persönlichen Geschichten. Heraus kommt dabei eine Melange, ebenso vielfältig wie das Wort „mellow“ Bedeutungen hat: freundlich, heiter, lieblich, locker, reif, sanft, weich. Oder doch eher mürbe, saftig, angenehm melancholisch oder gar benebelt? Es wird gebluest, gejazzt, gerockt, geswingt, gefolkt, gesungen, gespielt und erzählt und man fragt sich, ob sich dieses Album wirklich um eine gewöhnliche Handtasche oder doch eher um den Zauberzylinder eines Magiers dreht.

Das aktuelle Album von Mellow Melange wurde beim Deutschen Rock und Pop Preis 2013 in der Kategorie „Beste Studioproduktion des Jahres“ mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

_______________________________________________________________

24.05.14 Konzert: Iva Nova (Russland)
20:00       Slawische Seele trifft auf Jazz, Rock und mehr


Die vier experimentierfreudigen Damen von Iva Nova aus Sankt Petersburg holen sich ihre Inspiration in der slawischen Folklore, die Musik der Band hat aber auch einen absolut eigenen wie auch wilden Touch. Ihr musikalischer Ausdruck ist mächtig energiegeladen und temperamentvoll, bis hin zu verspielt und humorvoll, weiblich und stolz. Wenn die Akkordeonspielerin ihr Instrument anstimmt, träumen wir sofort von den russischen Weiten. Aber wenn eine der Musikerinnen entfesselt mit einer dröhnenden E-Gitarre dazu einsetzt, erweckt sie sofort die Lust am subversiven Lebensgefühl der Großstadt. Die Band Iva Nova wurde 2002 in Sankt Petersburg gegründet, brachte 2004 ihr erstes Album heraus und startete damit sofort eine beispielhafte Livekarriere im In- und Ausland.


_____________________________________________________________________________________


10.10.14 Konzert - The Sweet Remains
20:00       Folk / Pop aus  New York (USA)


THE SWEET REMAINS sind einzigartig auf dem heutigen Musikmarkt. Sie setzen sich aus 3 talentierten, charismatischen Sängern/Songschreibern zusammen, von denen jeder einzelne sowohl für die Texte, wie für die dreiteiligen Harmonien, die den Sound der Band ausmachen, verantwortlich zeichnet.
Geprägt durch starke Texte und einen melodischen Sound, finden ihre Songs besonders bei Fans von Folkrockern, wie Jason Mraz, Ray Lamontagne und John Mayer Anklang. Allerdings sind es gerade ihre üppigen Harmonien, die The Sweet Remains von den Scharen von Gitarrentroubadouren und Supergruppen der 60er und 70er, wie CSN, den Eagles oder Simon & Garfunkle unterscheiden.


_____________________________________________________________________________________


31
.10.14 Konzert - Paul Milllns und Band
20:00          Blues / Jazz-Pianist  (GB)

Paul wurde in Norfolk geboren und begann seine Karriere Ende der 60er /Anfang der 70er Jahre als Pianist und Keyboarder in verschiedenen Blues- und Soulbands wie „Two hearts“, „Sweet thunder“, der "Taste“-Nachfolgeformation „Stud“ und „Spare Rib“. Es folgten Welttourneen in den Bands von Alexis Korner und Eric Burdon (dessen Songs Paul teilweise auch arrangierte) sowie Tourneen mit Louisiana Red, Bert Lansch und Jo-Ann Kelly. Weiterhin arbeitete er auch mit David Crosby, Peter Thorup, John Mayall, Murray Head, Ralph Mc Tell und John Martyn zusammen. Im Anschluß daran widmete er sich seiner Solo-Karriere sowie Auftritten mit seiner eigenen Band. Mittlerweile wurden 13 Alben und die klassische Komposition "Papillons" von Paul Millns veröffentlicht.



weitere Informationen->

_____________________________________________________________________________________


01.11.2014 Andre Kudernatsch "Suffis Welt"
20:00   
            Schnodder-Geschichten aus einer Proleten-Wende-Jugend


»Hol mir mal 'ne Flasche Bier, sonst streik ich hier«, verkündete einst Gerhard Schröder. In Suffis Welt geht es noch ein ganzes Stück schärfer zu, denn da wird gleich zum Goldi gegriffen. Diese Wendejugend zwischen Pionierhaus, Matchbox-Autos und FKK-Strand bietet alles, nur keine Schamgrenze. Herrlich schnoddrig-proletisch erzählt Szene-
Größe Kudernatsch seine schrägen Geschichten rund um »Ulli und ich und Onkel Hansi«. Neue Episoden, neue Extras und neue Illustrationen von Thomas Leibe hauchen dem Trio, das vor 20 Jahren mit dem ersten Abenteuer das Licht derWelt erblickte, ungeahntes Leben ein. Ob nostalgischer Rückblick oder erste Erkenntnisse über »die gute alte Zeit« hier kommen alle auf ihre Kosten, die es lieber ein bisschen verloddert als politisch korrekt mögen.



_____________________________________________________________________________________

                  
Sie suchen einen gute Köchin oder einen guten Koch für Ihre eigene Veranstaltung? Wir können Ihnen die Familie Heidecke in Radebeul oder Kati Wetzel in Dresden mit gutem Gewissen empfehlen!!!

Kontakt:

Trateur de Sax (Familie Heidecke)      Tel.:    0351 838 30 34
                                                         Web: www.partyservice-radebeul.de

"la bonne chere" (Kati Wetzel)           Tel.:    0351 796 87 04
                                                         Mobil: 0173 253 11 98
                                                         Web: www.mietkoch-katiwetzel.de