25.10.14 Ausstellung im Kulturbahnhof

20:00      Petra Rothe

Täglich bis 02.11.2014 / 11 -16 Uhr offen (außer Mittwochs)


Die Künstlerin zeigt eine Auswahl Ihrer Werke im Kulturbahnhof Radeburg.
Petra Rothe wurde 1957 geboren und lebt in Großenhain. Schon in Ihrer Jugend entdeckte Sie die Liebe zum Malen und den Umgang mit Farben. Immer wieder malte Sie für Ihre Kinder aber auch für sich selbst um Ihre Gefühlswelt sichtbar zu machen. So entstanden Bilder von Freude und Lebendigkeit aber auch von Zerrissenheit und Ängsten. Das Wort über Gefühle verhallt doch ein Bild bleibt und gibt anderen Menschen Anregungen zum Gespräch. In Ihrem kleinen Atelier entstehen immer wieder verschiedene Werke in Öl, Acryl und Aquarell. Dabei probiert Sie auch verschiedene Techniken wie Spachteln oder den Umgang mit Walzen und anderen Dingen aus.


___________________________________________________

Konzert - Paul Milllns und Band
dieses Konzert muss leider auf einen anderen Termin verlegt werden

________________________________________________________


31.10.14 Konzert reisen - Paul Vincent
20:00       Rock / Pop aus München


Lernen Sie die Heimat unserer Musiker kennen.... in Bild und Ton

Ein Stück weit Musikgeschichte schreiben und auf großen Bühnen stehen, umjubelt von Fans und im Blitzlichtgewitter der Reporter, davon handeln viele Träume junger Musiker. Einer, der diesen Traum verwirklichen konnte und für viele als Vorbild gilt, ist Rockmusiker und Komponist Paul Vincent. Er spielte, komponierte und produzierte für viele nationale und internationale Stars, wie z. B. Freddie Mercury, Sting, Eric Burdon, Meatloaf, Gianna Nannini und Peter Maffay – um nur einige zu nennen. Von 1976 bis 1980 war er Gitarrist, Co-Producer, Komponist und Arrangeur für Udo Lindenberg & das Panikorchester.



______________________________________________________________________


01.11.14 Kabarett: Andre Kudernatsch -Suffies Welt
20:00     
Schnodder-Geschichten aus einer Proleten-Wende-Jugend



»Hol mir mal 'ne Flasche Bier, sonst streik ich hier«, verkündete einst Gerhard Schröder. In Suffis Welt geht es noch ein ganzes Stück schärfer zu, denn da wird gleich zum Goldi gegriffen. Diese Wendejugend zwischen Pionierhaus, Matchbox-Autos und FKK-Strand bietet alles, nur keine Schamgrenze. Herrlich schnoddrig-proletisch erzählt Szene-

Größe Kudernatsch seine schrägen Geschichten rund um »Ulli und ich und Onkel Hansi«. Neue Episoden, neue Extras und neue Illustrationen von Thomas Leibe hauchen dem Trio, das vor 20 Jahren mit dem ersten Abenteuer das Licht derWelt erblickte, ungeahntes Leben ein. Ob nostalgischer Rückblick oder erste Erkenntnisse über »die gute alte Zeit« hier kommen alle auf ihre Kosten, die es lieber ein bisschen verloddert als politisch korrekt mögen.


weitere Informationen->

zum Kartenvorverkauf->

_____________________________________________________________________________________


13.12.14 Schönes Kino - Gutes Essen
20:00     
Film: Lunchbox (Indien)

Ila (Nimrat Kaur) möchte ihrer Ehe wieder mehr Würze verleihen. Mit ihren Kochkünsten will sie ihren Mann zurück gewinnen, denn die Hausfrau in der indischen Millionenstadt Mumbai fühlt sich seit geraumer Zeit vernachlässigt. Doch die ganz besondere Lunchbox, die sie ihm für die Mittagspause vorbereitet, gerät über die Dabbawallas - Lieferanten, die tagtäglich Tausende von Mumbaier Ehemännern mit den Köstlichkeiten ihrer Frauen beliefern - irrtümlich zu Saajan (Irrfan Khan), einem Büroangestellten, der kurz vor dem Ende seines Berufslebens steht und genau wie Ila eine einsame Großstadtseele ist. Als ihr Mann nicht reagiert, legt die verwunderte Ila am folgenden Tag eine Nachricht in die nächste Lunchbox - und erhält eine Antwort von Saajan. Ila wiederum antwortet ihm, und so beginnen sie sich regelmäßig Botschaften zu schicken, in denen sie sich dem anderen immer mehr offenbaren. Sie gestehen sich ihre Einsamkeit und ihre Ängste, ihre Erinnerungen und ihre kleinen Freuden. Und spenden einander Trost und geben sich Halt in einer Stadt, die schon so viele Träume und Hoffnungen ihrer Bewohner unter sich begraben hat. Sie haben sich noch nie gesehen, doch mit ihren Botschaften beginnen sie, sich in die realen Leben des anderen zu schleichen ...

Wenn Sie möchten servieren wir im passenden Augenblick jehne Speisen, welche im Film eine "Rolle" spielen. Bitte beachten Sie, unsere Plätze mit Tischen sind begrenzt. Ein rechtzeitiges Buchen ist zu empfehlen.

alz

______________________________________________________________________



Sie suchen einen gute Köchin oder einen guten Koch für Ihre eigene Veranstaltung? Wir können Ihnen die Familie Heidecke in Radebeul oder Kati Wetzel in Dresden mit gutem Gewissen empfehlen!!!

Kontakt:

Trateur de Sax (Familie Heidecke)      Tel.:    0351 838 30 34
                                                   Web:  www.partyservice-radebeul.de

"la bonne chere" (Kati Wetzel)           Tel.:    0351 796 87 04
                                                   Mobil:  0173 253 11 98
                                                   Web:  www.mietkoch-katiwetzel.de

andere